Zauberhafte Feen Lichter

Feen Lichter

Quelle: http://blog.pixiehill.com/

 

Feen Lichter – Ein Stück Magie!

Feen– schwer zu finden und unmöglich zu fangen!
Diese kleinen, zauberhaften Wesen haben dich mit ihrer filigranen Erscheinung in ihren Bann gezogen? Wir zeigen dir, wie du sie dir nach Hause holen kannst, ohne durch den Zauberwald zu pirschen und dich von ihnen verfluchen zu lassen.

Diese wunderschönen Feen Lichter eignen sich hervorragend, als besondere Geschenkidee.

 

Was du benötigst?

  • Einmachgläser mit Deckel,
  • verschiedene Feen-Silhouetten,
  • LED Lichter
  • dünnes Seidenpapier oder Strohseide,
  • Alleskleber,
  • einfachen Schul- und Bastelleim,
  • qualitativen Weiß-Leim oder Serviettenkleber,
  • Glitzerpulver
  • Materialien zum Verzieren wie Schnüre, Bänder, Kunstblumen, Kunstbeeren
  • bei Bedarf Silberspray

 

So werden die Feen Lichter gemacht!

 

Die Feen Silhouetten ins Glas kleben.

Die Feen ins Glas sperren!

Schritt 1

Zuerst musst du die Gläser gründlich von Schmutz und Kleberrückständen befreien. Wenn nötig lässt etwas Silberspray, unschöne Motive auf Deckeln verschwinden. Mit ein bisschen Alleskleber befestigst du die Feen auf der Innenseite der Gläser. Je detaillierter die gewählten FeenSilhouetten, desto schöner und zauberhafter ist der Effekt, der fertigen Feen Lichter. Um die Fee im Glas etwas realistischer wirken zu lassen, empfielt sich die Silhouetten aus Karton herzustellen. Der Kontrast mit schwarzen Tonpapier ist doch sehr kräftig!

 

 

Das Seidenpapier mit viel Leim auf dem Glas befestigen.

Seidenpapier verleimen!

Schritt 2

Jetzt leimst du mit dem Serviettenkleber das Seidenpapier auf die Gläser. Wenn du Strohseide verwendest, bekommt du zusätzlich eine schöne Struktur auf das Glas – vertrau uns sieht ganz toll aus!

Dazu bestreichst du das Glas mit Leim und legst das Papier auf. Auch auf dem Papier solltest du, damit es sich an das Glas schmiegt und keine Luftblasen entstehen,etwas Leim verstreichen.

Ein wenig überlappen darf sich das Papier.

 

Das Seidenpapier muss mit dem Pinsel, schön glatt gestrichen werden.

Alles schön glatt streichen!

Bitte aber nicht übertreiben, lieber zur Schere greifen! Nun lässt du das ganze richtig trocknen, du willst ja nicht selbst am Glas kleben.  Das kann je nach verwendeten Kleber etwas mehr oder weniger lang dauern.                                                                                                                         

Unser Tipp: Serviettenkleber kannst du dir auch selber herstellen, dazu 1:1 Tapetenkleister und Bastelleim mischen.

 

 

Glitzerpulver auf die Feen - Gläser streuen.

Glitzer, Glitzer und noch mehr Glitzer!

Schritt 3

Den dicken, weißen Schulleim tupfst du oben und unten auf die Gläser. Verstreiche ihn ganz sacht um weiche Übergänge zu erreichen. Danach streust du den Glitzer darüber und lässt alles erneut trocknen.

Mit dem Feenstaub auf dem Glas, sieht das Feen Licht doch schon richtig schick aus.

 

 

Feinschliff! Hier werden die Gläser dekoriert.

Glas dekorieren!

Schritt 4

Um den Feen Lichter noch einen letzten Hauch vom Zauberwald zu verpassen, befestigst du mit Bändern oder Sisal, beispielsweise Kunstbeeren oder Kunstblumen daran.

Deiner Phantasie ist keine Grenze gesetzt, denn es gibt zahllose Möglichkeiten die Gläser zu verzieren. Selbst Lärchenzapfen, Hasselnüsse oder Kiefernzapfen sehen toll daran aus.

Wichtig: Niemals richtige Teelichter ins Glas, greife auf LED Lichter zurück!

Hast du eine kleine Prinzessin daheim, wird diese die Feen Lichter mit Sicherheit innig lieben.  Mit ihren märchenhaften Charme, können sie sowohl unsere Fensterbänke, als auch Coachtische zieren. Einfach fantastisch!

 

 

 

Hier das Tutorial-Video:


 

Teile diesen Beitrag auf :

WENN DU NIX MEHR VERPASSEN MÖCHTEST FOLGE UNS AUF FACEBOOK 

2 Comments

  1. Doro 17. Dezember 2016
  2. Susan 5. Januar 2017

Add Comment