Kartoffel vs Stoff

Kartoffelstempel – jeder kennt sie noch aus dem Kindergarten. Als wir klein waren, hatten wir dabei jedoch mehr Farbe an den Händen, als auf unserem Papier. Jetzt sind wir groß und können mit der selben, simplen Technik wundervolle DIY Prints erzeugen. Es geht ganz einfach und jedes euer Shirts wird mit Kartoffel Prints ein Unikat. Vergesst die Dreiecke und Sterne die wir damals auf Papier gematscht haben, wir machens heut auf Erwachsenenart.

 

by dawanda

by dawanda

 

Du brauchst dazu:

Textilien (Beutel, Taschen, Shirt, Sweater),

Kartoffeln,

Textilfarbe,

Filzstift,

Messer,

Pinsel,

Papier

 

 

Und so wirds gemacht!

Lege in dein Shirt, Beutel oder Sweater ein Papier ein, damit die Farbe nicht durch die zweite Lage Stoff druckt. Zeichne deine Motive auf dem Papier auf. Mache es dir leicht und wähle am besten Motive die sich gut mit dem Kartoffelprint umsetzten lassen.

Unbenannt-3

Nun halbiere deine Kartoffel und tuppfe die Stärke ab. Schneide nun aus deiner Kartoffelhälfte die Grundform deines Prints heraus.

343432

Unben3434annt-2

Bestreiche deine Kartoffel mit der Textilfarbe und drücke sie auf deinen Stoff.  Diesen Vorgang wiederholst du bis die gewünschte Menge an Motiven auf deinen Stoff erreicht ist.

Uwewewenbenannt-2

 

 

Unbenawewaeawennt-2

Male mit deinem Pinsel die Feinheiten dazu und bestaune dein Werk.

2323213

Kartoffel Prints machen aus Stoffen echte Hingucker. So ein kahler Unistoff wird hoffentlich auch bei dir bald Farbe bekennen!

Schaut euch das Video an:

Teile diesen Beitrag auf :

Keywords: Fitness, Sport, Diät, Vegan, Krankenversicherung, Medizin, Arzt, Gesundheit, Zahnarzt, Zahn, Apotheke, Versicherung, Lieferservice, Pizza, Flüge, Studium, Nachhilfe

Add Comment