DIY Lampe „Fadenwirrwarr“

Diese DIY Lampe strahlt Wow-Faktor aus und ist zudem auch noch mit geringen Budget umsetzbar!

Angelehnt an dem runden, schlichten Design der klassischen Papierlampe, ist die DIY Lampe jedoch dagegen ein wirklich auffälliger Blickfang. Das Material und auch die Größe lassen sich ganz individuell variieren, wie bei kaum einem anderen Selfmade Projekt.

Die DIY Lampe passt somit zu jeder Einrichtung, eben gerade weil man sie so wunderbar anpassen und modifizieren kann. Sie ist somit nicht nur etwas für die Krone der Schöpfung, sondern auch etwas für die Junggesellen-Bude eines Mannes! Sie hat einen Hauch von Einfachheit und gleichermaßen etwas Glamour! Schau dir also ruhig mal an wie man sich so ein Ding baut …. besser gesagt wickelt!

Natürlich wieder abschließend ein Video angegangen, für alle Lesefaulen.

himbeer-magazin.de

himbeer-magazin.de

 

Was du für deine DIY Lampe braucht?

Tapetenkleister,

Luftballon, Wasserball oder Pezzi-Ball,

Schnüre, Bänder oder Bast (bunt oder naturfarbend)

farblich passendes Stück Pappe,

Kunststoffplatte (dünn),

Frischaltedose mit Deckel,

Abklebeband,

Vaseline,

Last but not least: Pendelleuchte mit Leuchtmittel

Und los geht´s!

hallo-piepmatz.de

hallo-piepmatz.de

Schritt 1

Je nachdem, welche Größe du als Lampe anstrebst zu erhalten, wählst du nun ein Luftbalon, Wasserball oder gar Pezzi-Ball! Kaufe dir ausreichend Schnur, Band oder Bast. Für eine Lampe in Größe eines Pezzi-Balles, können das je nach Dichte auch über 250m sein! Wir erklärens anhand eines Wasserballes und mit Papier-Bast!

Blase bzw. pumpe den Wasserball auf und schmiere ihn mit Vaseline ein. Jetzt ist das ganze zwar eine flutschige Angelegenheit, verhindert aber das deine Lampe sich nach dem Trocknen nicht vom Untergrund löst.

Nun präperierst du deine Frischhaltedose, wenn du nicht extra eine opfern möchtest, nimmst du eine Schüssel! Schneide im Deckel ein Loch für das Band aus. Rühre nun den Tapetenkleister in der Dose nach Pakungsanleitung an. Lege deine Faden-Rolle hinein.

Das Ende jedoch fädelst du durch das Loch im Deckel, sodass du nach Verschließen der Dose den Faden heraus ziehen kannst. Klebe die Frischhaltedose zusätzlich sorgfälltig mit Abklebeband zu, damit das Ding bloß nicht aufgeht – Riesensauerei!

Jetzt wird gewickelt, was das Zeug hält!

hallo-piepmatz.de

hallo-piepmatz.de

Schritt 2

Beim Wasserball, kann praktischerweise der Schnuranfang ganz einfach unter dem Verschluss geklempt werden. Somit kann nichts verrutschen. Nun wickle deine Schnurr immer und immer wieder um den Ball.

Gehe dabei immer andere Wege, es soll ein schönes Durcheinander herrauskommen! Versuche alles gleichmäßig und ohne riesige Lücken zu verteilen.

hallo-piepmatz.de

hallo-piepmatz.de

Schritt 3

Genug gewickelt? Stecke das Ende unter eine Stelle, wo sich ohnehin schon alles überlappt. Verknoten ist nicht unbedingt notwendig.

 

 

Schritt 4

Du kannst zum Abschluss noch einmal etwas Kleister mit dem Pinsel auf den Überlappungen verstreichen. damit gehst du auf Nummer sicher. Nun kommt der schwerste Teil des DIY Projektes – Warten! Je nach Kleistermenge und Dichte kann es bis zu 2 Tagen dauern bis alles gut ausgetrocknet ist.

hallo-piepmatz.de

hallo-piepmatz.de

Reinige alles was mit dem Kleister in Kontakt gekommen ist, einmal trocken lässt sich dieser nur sehr schwer oder gar nicht lösen. Erspare dir unschöne Erinnerungen.

Schritt 5

Teste vorsichtig mit einem Stift, indem du den Ball eindrückt, ob sich das Fadenwirrwarr schon vom Untergrund löst. Ist alles schön ausgehärtet drücke möglichst in jede Lücke mit dem Stift. Beim Luftballon reicht an dieser Stelle – Krawuums!

Schneide nun einen Kreis in das Geflecht der DIY Lampe. Lasse nun die Luft aus Wasser- oder Pezziball herraus und fummle das gute Stück durch das geschnittene Loch. Etwas Tricky – aber mit Geduld und etwas Feingefühl machbar.

 

hallo-piepmatz.de

Schritt 6

Schneide aus der Kunstoffplatte einen Kreis, etwas größer als der runde Auschnitt deiner Lampe herraus. Nimm dir ein passendes rundes Gefäß oder einen Zirkel zur Hilfe. Lege die Fassung der Lampe mittig auf und zeichne die Umrisse nach.

Schraube nun den Ring zur Halterung von der Lampenfassung und stecke die ausgeschnittene Scheibe auf die Fassung auf. Alles wieder zusammen schrauben und die Glühbirne in die Fassung schrauben.

 

 

hallo-piepmatz.de

Nun bastel dir die zwei Scheiben für die Stabilisierung des Auschnittrandes. Scheiben innen und außen, wie auf den Bild zu sehen, auf die Öffnung kleben. Stecke nun deine Glühbirne in die Lampen, dazu musst du die Kunstoffscheibe etwas zusammendrücken und hineinschieben.

Bringe nun die DIY Lampe an und lass dir ein Licht aufgehen.

 

 

hallo-piepmatz.de

hallo-piepmatz.de

Hier gehts zu einem passenden Video-Tutorial.

 

Teile diesen Beitrag auf :

WENN DU NIX MEHR VERPASSEN MÖCHTEST FOLGE UNS AUF FACEBOOK 

Add Comment